Home       Sitemap       Impressum
       

aneurysma

pdf_button Jahresbericht 2010

pdf_button Flyer

LOEWE-Schwerpunkt

Präventive Biomechanik - PräBionik

Ein gemeinsames Forschungsprojekt der Fachhochschule Frankfurt am Main, der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Philipps-Universität Marburg und der Bergischen Universität Wuppertal.

In diesem Verbund arbeiten Ingenieure, Mediziner, Sportwissenschaftler und Biologen zusammen, um biomechanische Eigenschaften humaner Weichgewebe und deren pathologischen Veränderungen zu erforschen. Außerdem wird die Wechselwirkung zwischen humanen Weichgeweben und Hilfsmitteln (Stützkonstruktionen), wie Anti-Dekubitus-Systemen, Prothesen, Orthesen, Stents, sowie Implantaten in Knochen und Knorpel ermittelt. Anhand von kontinuumsmechanischen Modellen, die das in vivo Verhalten menschlicher Weichgewebe bis in tiefere Gewebeschichten darstellen, werden Stützkonstruktionen und mechanische Belastungen von Knochen, Knorpeln und Weichgeweben untersucht.

Wesentliche Zielsetzung ist die Entwicklung von Verfahren und Produkten zur Verbesserung von Stützkonstruktionen, um die durch den demographischen Wandel steigende Zahl pflegebedürftiger Patienten zu minimieren. Dieser stark anwendungsbezogene Forschungsansatz soll zu einem überregionalen Schwerpunkt ausgebaut werden.